Der Wasserzweckverband informiert

Neuigkeiten aus dem Zweckverband, Informationen zum Trinkwasser und wichtige Nachrichten für das Verbandsgebiet lesen Sie an dieser Stelle.

öffentliche Verbandsversammlung

Am Montag, 13. Juli 2020 um 19.30 Uhr findet
im „Gasthof zum Grünen Baum“ in 87679 Westendorf – Ostendorfer Str. 11 die

81. Verbandsversammlung

statt.

Tagesordnung:

1. Protokoll – 80. Verbandsversammlung vom 14.05.2019

2. Verabschiedung der ausscheidenden Verbandsausschussmitglieder

3. Allgemeiner Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr 2019

4. Technischer Jahresbericht 2019

5. Behandlung von Rechtsbehelfen einschließlich Abhilfeverfahren – Übertragung der Aufgabe auf den Verbandsvorsitzenden - Beratung und Beschlussfassung

6. Errichtung eines neuen Trinkwasserbrunnens im Stubental – Gemarkung Frankenhofen
Erläuterung - Ausschreibung „Brunnenbau und Pumpversuch“ – Submissionsergebnis
Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe des Auftrags

7. Gebührenbedarfsberechnung - Gebührenanpassung zum 01.01.2020
Beratung und Beschlussfassung: Zweite Satzung zur Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung (BGS-WAS)

8. Beratung und Beschlussfassung: Entschädigungssatzung

9. Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses über die örtliche Prüfung der Jahresrechnung 2019

10. Feststellung der Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2019

11. Entlastung zur Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2019

12. Beratung über den Haushaltsplan, das Investitionsprogramm und die Haushaltssatzung 2020

13. Beschlussfassung über die Haushaltssatzung 2020

14. Bestellung eines Wahlausschusses

15. Wahl des Verbandsvorsitzenden und dessen Stellvertreter

16. Bestellung des Verbandsausschusses

17. Bestellung des Rechnungsprüfungsausschusses

18. Verschiedenes – Wünsche – Anfragen

Auf der Verbandsversammlung erfahren sie aktuelle Daten und Informationen über ihre WasserGHG. Es ergeht herzliche Einladung.

Gebührenanpassung zum 01.01.2020

Von der Verwaltung wurde erneut eine neue Gebührenkalkulation für den Zeitraum von 2020 bis 2022 in Auftrag gegeben. Das Kommunalberatungsbüro Bitterwolf hat nun das Ergebnis der Nach- und Vorauskalkulation der Gebühren dem Verbandsausschuss vorgelegt.

Der Verbandsausschuss hat diese Gebührenkalkulation ausführlich beraten und einen Empfehlungsbeschluss für die Verbandsversammlung gefasst. In diesem Beschluss empfiehlt der Verbandsausschuss die Gebühren ab 01.01.2020 zu erhöhen. Eine Änderung bei den Grundgebühren ist nicht vorgesehen.

 

Der Zweckverband zur Wasserversorgung Gennach-Hühnerbach-Gruppe ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er dient dem öffentlichen Wohl und strebt nicht an, Gewinne zu erzielen.

Es ist dabei selbstverständlich, dass der Zweckverband seine Investitionen langfristig und nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten plant.

Nachdem wir nach dem Kostendeckungsprinzip arbeiten, müssen unsere Ausgaben durch die Einnahmen gedeckt werden. Der Anstieg der Gebühren ist auch darauf zurückzuführen, dass für den laufenden Betrieb, den Unterhalt der Anlagen und für die Sanierung der bestehenden Wasserleitungen wesentlich höhere Ausgaben anfallen. Wie bereits in den vergangenen Jahren durchgeführt, stehen auch für die nächsten Jahre große Sanierungsmaßnahmen in den Bestandsleitungen an.

 

Diesen Empfehlungsbeschluss des Verbandsausschusses wird die Verbandsversammlung Anfang 2020 beraten und letztlich entscheidet die Verbandsversammlung über die genaue Gebührenerhöhung. Diese Erhöhung wird wie erwähnt zum 01.01.2020 in Kraft treten.